Fernsehfachgeschäft Matiaske- Inh. Sven Schmidt

  03909-2430                                                                   Gut beraten und betreut -                                                                                                                                                                          bei Ihrem Händler vor Ort!                                                                                                          

AVM erklärt Anschlussarten: Glasfaser

DSL, Mobilfunk, Kabel und Glasfaser: Die FRITZ!Box läuft an jedem Anschluss. Doch wie genau unterscheiden sich die einzelnen Anschlussarten? Dieser Ratgeber-Artikel verschafft Ihnen einen Überblick rund um das Thema Glasfaseranschluss.

Glasfaser: Was ist das eigentlich?

Glasfaserkabel übertragen Daten mit Hilfe von kurzen infraroten Lichtpulsen. Dabei ist die optische Datenübertragung robust gegenüber elektrischen und magnetischen Störungen. Das erlaubt eine hohe Reichweite und Highspeed-Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich. Ein DSL-Anschluss dagegen verwendet das herkömmliche Telefonkabel, die Übertragung erfolgt elektrisch. Das Telefonkabel kommt heute meist nur noch auf den letzten Metern zwischen dem Netz des Anbieters und dem Kunden zum Einsatz. Allerdings sinken mit jedem Meter Kupferkabel die maximal erreichbaren Geschwindigkeiten.

Gigabit-Geschwindigkeiten? Das erreichen auch andere Breitbandverbindungen wie Kabel oder G.Fast. Bedenkenswert: Die nächsten Geschwindigkeitsstufen sind mit Glasfaser künftig leichter zu erreichen – auch ohne aufwändige Arbeiten an der Infrastruktur oder Änderungen an der Glasfaserdose des Nutzers zuhause.


Quelle: https://avm.de/ratgeber/avm-erklaert-anschlussarten-teil-4-glasfaser/